Beratung – BASTA! Erwerbsloseninitiative Berlin

2. Mai 2017
14:00bis17:00
3. Mai 2017
10:00bis13:00
4. Mai 2017
15:00bis18:00
9. Mai 2017
14:00bis17:00
10. Mai 2017
10:00bis13:00
11. Mai 2017
15:00bis18:00
16. Mai 2017
14:00bis17:00
17. Mai 2017
10:00bis13:00
18. Mai 2017
15:00bis18:00
23. Mai 2017
14:00bis17:00
24. Mai 2017
10:00bis13:00
25. Mai 2017
15:00bis18:00

BASTA! wird gemacht von Erwerbslosen, Beschäftigten mit geringem Einkommen und Studierenden mit wenig Geld. An drei Tagen die Woche bieten wir eine solidarische und fünfsprachige Beratung zu ALG II an. Gemeinsam beraten wir über 1000 Menschen im Jahr in freundlicher Atmosphäre. Wir begleiten zum Jobcenter und zum Sozialgericht. Wir setzen jährlich über 100.000 Euro an Rechtsansprüchen gegen das Jobcenter durch, verhindern Zwangsräumungen kämpfen für höhere Löhne und bieten Seminare zu aktuellen Themen an. Nur mit euch zusammen schaffen wir einen Ort, an dem wir uns gegen die Zumutungen des Jobcenter-Alltags und des Arbeitsmarktes organisieren können. BASTA! ist in diesem Sinne ein langfristiges politisches Projekt für eine bessere Welt!

BASTA ist zugänglich für alle, die eine parteiliche Beratung, Begleitung, Unterstützung und Organisation suchen. Wenn ihr mitmachen wollt, sprecht uns an.

Unsere Beratung ist dienstags von 14-17 Uhr, mittwochs von 10 bis 13 Uhr und donnerstags von 15 bis 18 Uhr in der Schererstraße 8. Unser Plenum findet jeden Montag um 18 Uhr in der Schererstraße 8 statt.

Für weitere Infos checkt: http://basta.blogsport.eu/

 

Revolutionärer 1.Mai | Kreuzberg | 18 Uhr

1. Mai 2017
18:00

Am Abend des 1. Mai 2017 werden wir durch Kreuzberg demonstrieren. Kreativ und ungezwungen. Bunt und entschlossen. Mit Schwung und Fantasie. Gegen die Gentrifizierung im Kiez und die Politik der G20-Staaten. – 30 Jahre Revolutionärer 1. Mai. Wir freuen uns wie Bolle.

Der Link zum Blog: 1mai.blackblogs.org

Kiezbankett

6. Mai 2017
12:00bis18:00

[06.05.2017; ab 12:00 Uhr]

Im FAU-Lokal in der Grüntaler Straße.

Nach der stadtteilpolitischen Demonstration “Organize! Selbstorganisiert gegen Rassismus und soziale Ausgrenzung”, stellen sich Kiez-Initiativen vor. Ob gegen schlechte Arbeitsbedingungen, Jobcenter-Stress, rassistische Diskriminierungen oder drohender Verdrängung aus den Kiezen aufgrund von Räumungsklagen und hoher Mieten: wir können einen widerständigen Kiez aufbauen, der Solidarität statt Vereinzelung und Ausgrenzung lebt. Fangen wir damit an!
Die Weddinger Kiez-Initiativen laden herzlichst zum Kiezbankett ein.
Bei Getränken und Snacks kommen wir gemeinsam ins Gespräch und feilen kollektiv an einem rebellischen Kiez. Bringt gerne auch ein paar Köstlichkeiten mit!