Antikapitalistische Demonstration: Widerständig und Solidarisch im Alltag – Organize!
Basta Informiert vor dem Jobcenter – Flyern und Aufklären über die neue AV-Wohnen
24. April 2018
10:00bis12:30

Seit 01.01.2018 gibt es neue Mietobergrenzen, die die Jobcenter nach einer neuen Verordnung (AV-Wohnen) durch den Rot-Rot-Grünen Senat in Berlin bezahlen müssen.

Das klingt erstmal gut, nach wie vor liegen aber 86.000 Haushalte über diesen Obergrenzen. In der Regel bezahlen diese Haushalte die noch nicht vom Jobcenter bezahlte Miete aus ihrem Regelsatz, sodass für andere Bereiche ihrer Lebensführung noch weniger,
als eh schon veranschlagt, übrig ist. Das führt häufig zu Problemen und kann im Falle aus, daraus resultierenden, verspäteten Mietzahlungen zur Kündigung und im Angesicht des angespannten Wohnungsmarktes auch zur Wohnungslosigkeit führen.

Hinzu kommt, dass wir den Eindruck haben, dass die Jobcenter uns nicht von selbst auf die neuen Obergrenzen aufmerksam
machen, geschweige denn seit 01.01.2018 die Kosten der Unterkunft (KdU) und damit die Mietzahlung automatisch an die neuen Grenzen angepasst haben.

Um auf diese Problematik hinzuweisen werden wir die Aktionswoche „Widerständig und solidarisch im Alltag“ mit eigenen Inhalten unterstützen. An drei Tagen werden wir vorm Jobcenter Leopoldplatz (Müllerstraße 147, 13353 Berlin) sein, um mit Leuten in Kontakt und Gespräche über die neue AV-Wohnen zu kommen und Ihnen erklären was zu tun ist, damit das Jobcenter die aktuellen Mietbeträge aus- bzw. nachzahlt.

Ort:
Jobcenter Leopoldplatz
Müllerstr. 147

Veranstalter:
Basta

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.